Informationspflicht

Informationspflicht nach Art. 13 und 14 DSGVO für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erstellung der Vereinschronik zum 50-jährigen Bestehen des Schützenvereins

 

Der Schutz Ihrer Daten und die Transparenz über deren Verarbeitung ist uns ein sehr hohes Anliegen. Deshalb kommen wir unserer Pflicht zur Information über die Umstände der Verarbeitung gemäß Art. 13 und Art. 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hiermit nach.

 

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für unsere Vereinschronik erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Als Verein haben wir ein berechtigtes Interesse unsere Vereinschronik darzustellen und in diesem Zusammenhang auch personenbezogene Daten zu veröffentlichen. 

Aus der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ergeben sich für Sie folgende Rechte:

  1. Recht auf Auskunft (siehe Art. 15 DSGVO)
  2. Recht auf Berichtigung (siehe Art. 16 DSGVO)
  3. Recht auf Löschung (siehe Art. 17 DSGVO)
  4. Recht auf Einschränkung der Daten (siehe Art. 18 DSGVO)
  5. Widerspruchsrecht (siehe Art. 21 DSGVO)
  6. Recht auf Datenübertragbarkeit (siehe Art. 20 DSGVO) 

Widerrufsrecht: Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 DSGVO Absatz 1 Buchstabe a beruht, besteht das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Verarbeitung und Veröffentlichung werden erst mit dem Widerruf beendet.

 

Bürgerschützenverein Osterfeine-Dümmer e.V.

Vertreten durch: Herrn Ludger Kreymborg

Witten Holt 4

49401 Damme 

Telefon: 05491 7169

E-Mail: ludgerkreymborg@gmx.de

  

Liebe Mitglieder, Angehörige und Freunde unseres Schützenvereins,

 

wir freuen uns, die Vereinschronik zum 50-jährigen Bestehen unseres Bürgerschützenvereins mit Ihrer Unterstützung erstellen und veröffentlichen zu können. 

Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

In der Vereinschronik sollen unter anderem Ihre personenbezogenen Daten veröffentlicht werden. Die Vereinschronik soll das Vereinsleben und das Zeitgeschehen der letzten 25 Jahre in unserem Bürgerschützenverein abbilden und darstellen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Veröffentlichung Ihrer personenbezogenen Daten beruht auf dem berechtigten Interesse nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der Datenschutz-Grundverordnung.
Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzureichen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung an Ihren zuständigen Kompanieführer bis zum 15.09.2021. Ihre personenbezogenen Daten oder die Ihrer Angehörigen werden dann nicht in der Vereinschronik veröffentlicht.
Wir achten darauf, dass Ihnen durch die Veröffentlichung Ihrer personenbezogenen Daten keine Nachteile entstehen. Eine Unkenntlichmachung in der Chronik, wenn sie bereits gedruckt ist, kann nicht erfolgen.

Wir gehen jedoch davon aus, dass unser Interesse an der Anfertigung und Veröffentlichung der Vereinschronik nicht übermäßig in Ihre Rechte und Freiheiten eingreift.

 Art der personenbezogenen Daten

Ihr Foto, Name, Vorname, Funktion (nur bei Funktionsträgern) und das Geburtsdatum werden veröffentlicht.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur von den Personen verarbeitet, die für die Erstellung der Chronik verantwortlich sind.
Für den Druck der Chronik wird die Vorlage mit allen Informationen und personenbezogenen Daten an den Auftragsverarbeiter weitergegeben. Mit dem Auftragsverarbeiter wurde ein Vertrag gemäß Artikel 28 der Datenschutz-Grundverordnung abgeschlossen.

Mit der Veröffentlichung der Chronik, erhalten Dritte auch Zugang zu den personenbezogenen Daten.

Wo werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden ausschließlich in Listen und auf den Rechnern der verantwortlichen Personen verarbeitet.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten, solange dies für die Erstellung der Chronik erforderlich ist. Nachdem der Zweck erfüllt ist, werden Ihnen die uns zur Verfügung gestellten Fotos zurückgegeben und sämtliche Notizen und Daten werden gelöscht.

 

Aktuelle Beiträge